„FROM HORROR TILL OBERHAUSEN – Der Film den ihr wollt“
ab 04. Dezember 2020 im Theater Oberhausen

Nach „Was ihr wollt: Der Film“ drehen wir die Frage nach dem Mitmachen noch ein Stück weiter. Am Theater Oberhausen haben wir die Bürgerinnen und Bürger der Stadt gefragt, was sie in ihrem Theater sehen wollen – und bringen nun genau das auf ihre Bühne.

Im September 2019 hat das Oberhausener Publikum abgestimmt, was es in seinem Theater sehen möchte: „FROM HORROR TILL OBERHAUSEN“ – eine Mischung aus der „Rocky Horror Show“, dem Film „From Dusk Till Dawn“, dem Genre „Komödie“ sowie dem Genre „etwas das es noch nicht gibt“. Auf der 2. Stadtversammlung im Januar 2020 wurde entschieden, wie das genau aussehen soll: Bühnenbilder, Kostüme, Musik und Regiekonzepte wurden vorgestellt, diskutiert und zur Abstimmung gestellt. Nun hat die Bevölkerung Oberhausens uns den finalen Arbeitsauftrag erteilt: es soll die Komödie über eine Theatergruppe werden, die einen Hit am Theater Oberhausen landen will – mit einem „From Dusk Till Dawn“-Musical im Stile der einstigen Erfolgsinszenierung der „Rocky Horror Show“. Stück im Stück. Das große Rad.

Aufgrund der Corona-Epidemie wird „FROM HORROR TILL OBERHAUSEN“ nun eine andere Form annehmen als ursprünglich geplant. Aus dem Theaterstück wird ein Film – ein Film über eine Theatergruppe, die einen Theaterhit in Oberhausen landen will. Mehr Meta geht nicht. Die Premiere findet am 04.12.2020 im Großen Haus des Theaters Oberhausen statt.

Diese Produktion ist die zweite im Rahmen unseres Doppelpass-Projekts „Was ihr wollt“ mit dem Theater Oberhausen und dem Schauspielhaus Wien, das von der Kulturstiftung des Bundes aufgelegt und gefördert wird.

kulturstiftung-kl


„WAS IHR WOLLT: DER FILM“
am 16.-19. Dezember 2020 im Schauspielhaus Wien

Im Dezember 2020 zeigen wir „WAS IHR WOLLT: DER FILM“, unsere Live-Mockumentary über politische Teilhabe und den gegenwärtigen Zustand der Demokratie wieder im Schauspielhaus Wien.

Was das sein soll?

„Ein Stück zum Thema Partizipation, als Dokumentarfilm getarnt. (…) Das ist sehr witzig und auch ziemlich clever.“ (Falter)

„Ein tolles Theaterstück aus Shakespeares Geist. (…) Es gelingt hervorragend.“ (Der Standard)

„eine anspruchsvolle, aber nicht abgehobene Reflexion unserer sich auf Widersprüchen aufbauenden Gesellschaft (…) ein thematisch zwar komplexer, allerdings durchwegs humorvoll aufgelöster Abend“ (Tiroler Tageszeitung)

„Das ist klassisches Diskurstheater Gießener Schule, nur ungleich lustiger.“ (FAZ)

Sowas ungefähr.
Plus Tennis.

„WAS IHR WOLLT: DER FILM“ wurde in der Kritikerumfrage 2019 der Theaterzeitschrift „Theater heute“ für die beste Nachwuchs-Regie nominiert und in die Shortlist des Stückemarkts des Berliner Theatertreffens 2020 gewählt.

Mehr Infos zum Stück gibt es hier.

Diese Inszenierung ist im Rahmen unseres Doppelpass-Projekts „Was ihr wollt“ mit dem Theater Oberhausen und dem Schauspielhaus Wien entstanden, das von der Kulturstiftung des Bundes aufgelegt und gefördert wird.

kulturstiftung-kl

@