„FROM HORROR TILL OBERHAUSEN“ am Theater Oberhausen

Nach „Was ihr wollt: Der Film“ am Schauspielhaus Wien drehen wir in dieser Spielzeit die Frage nach dem Mitmachen noch ein Stück weiter. Am Theater Oberhausen fragen wir die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, was sie in ihrem Theater sehen wollen – und bringen dann genau das auf ihre Bühne.

Dafür gab es am 27. September 2019 die 1. Oberhausener Stadtversammlung, der am 17. Januar 2020 die 2. folgt. Es wurden bereits Stoff, Titel und Theatergenre vom Publikum bestimmt. Nun folgen Bühnenbild, Kostüme und Inszenierungsweise der zu erarbeitenden Produktion. Am 15. Mai 2020 hat das, was Oberhausen will, dann im Großen Haus Premiere.

Wünsche können weiterhin unter www.waswilloberhausen.de eingesandt werden!

Diese Inszenierung ist die zweite im Rahmen unseres Doppelpass-Projekts „Was ihr wollt“ mit dem Theater Oberhausen und dem Schauspielhaus Wien, das von der Kulturstiftung des Bundes aufgelegt und gefördert wird.

kulturstiftung-kl


„SCHLAGZEUG (AT)“ im Jan/Feb 2020 am Theater Oberhausen & am Schauspielhaus Wien

Unsere erste Arbeit „SCHLAGZEUG (AT) – ein mittelguter Musikabend“ macht sich bereit für das letzte Gefecht. Die Rock-Oper für ein Schrottschlagzeug und einen beweglichen Keyboardwagen geht ein letztes Mal auf Tour: zunächst am 24. & 25. Januar 2020 im Theater Oberhausen und gleich anschließend am 01. & 02. Februar 2020 im Schauspielhaus Wien.

Das ist höchste Zeit. Denn:
Irgendwann fängt jeder einmal an, Gitarre zu spielen. Viele, die nicht nach einer Woche aus lauter Frust aufgeben, geben nach zwei Wochen aus lauter Frust auf. Aber die, die dran bleiben, geben nach einem halben Jahr aus lauter Frust auf – oder werden so mittelgut. Und einige wenige – einige wenige – verändern eine Generation.

Mehr Infos zu diesem Requiem über die Popmusik gibt es hier.


„WAS IHR WOLLT: DER FILM“ am 10./11. März 2020 im Theater Roxy Basel

Am 10. & 11. März 2020 zeigen wir „WAS IHR WOLLT: DER FILM“, unsere Live-Mockumentary über politische Teilhabe und den gegenwärtigen Zustand der Demokratie im Theater Roxy Basel.

Was das sein soll?

„Ein Stück zum Thema Partizipation, als Dokumentarfilm getarnt. (…) Das ist sehr witzig und auch ziemlich clever.“ (Falter)

„Ein tolles Theaterstück aus Shakespeares Geist. (…) Es gelingt hervorragend.“ (Der Standard)

„eine anspruchsvolle, aber nicht abgehobene Reflexion unserer sich auf Widersprüchen aufbauenden Gesellschaft (…) ein thematisch zwar komplexer, allerdings durchwegs humorvoll aufgelöster Abend“ (Tiroler Tageszeitung)

„Das ist klassisches Diskurstheater Gießener Schule, nur ungleich lustiger.“ (FAZ)

Sowas ungefähr.
Plus Tennis.

In der Kritikerumfrage 2019 der Theaterzeitschrift „Theater heute“ wurde „WAS IHR WOLLT: DER FILM“ für die beste Nachwuchs-Regie nominiert.

Mehr Infos zum Stück gibt es hier.

Diese Inszenierung ist im Rahmen unseres Doppelpass-Projekts „Was ihr wollt“ mit dem Theater Oberhausen und dem Schauspielhaus Wien entstanden, das von der Kulturstiftung des Bundes aufgelegt und gefördert wird.

kulturstiftung-kl

@