Hörspiel „FUX GEWINNT 4/3“ bei Deutschlandfunk Kultur

FUX_im_Studio_lang_resized

Nachdem wir für „FUX GEWINNT“ zwei Monate lang Gewinnspiele gespielt, etwas gelernt und daraus ein Theaterstück gemachat haben, blicken wir nun in einem Hörspiel darauf zurück. Gestählt vom Gewinnen und nicht zuletzt vom Verlieren schicken wir unsere Botschaft über den Äther. Mit dabei: ein Radio.

Erstausstrahlung:
Deutschlandfunk Kultur, Sendereihe „Freispiel“
16.10.2017, 00:05 Uhr

Regie: FUX (Nele Stuhler, Stephan Dorn, Falk Rößler)
Mit: FUX, Lisa Hrdina, Anton Weil, Bernd Hörnle
Ton: Andreas Stoffels, Gunda Herke
Regieassistenz: Johann Otten
Redaktion: Barbara Gerland
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
Länge: 53’54


„Sprechecke. Das wird man ja wohl noch vorlesen dürfen“
FUX als Gast der Konferenz „Shifting Perspectives“ beim Berliner Theatertreffen 2017

2017-05-11 18.04.44

Im Rahmen der Konferenz „Shiftig Perspectives“ haben wir am 11.05.2017 beim Berliner Theatertreffen 2017 eine Speaker’s-Corner aufgebaut. Zuschauer haben uns ihre Meinungen über das Theater und das Theatertreffen ins Mikrofon gesprochen. Wir haben ihre Meinungen auf unsere Kappe genommen und mit unseren Stimmen an die Welt gerichtet. Es ging schließlich um Demokratie. Da wird man ja wohl noch vorlesen dürfen.

Aufführungen:
Haus der Berliner Festspiele
11.05.2017, 18:00 Uhr – 23:00 Uhr

von und mit:
FUX


Nominierung für „FUX GEWINNT“ und „LANGER ATEM“ in der Kritikerumfrage 2016 von „Theater heute“

In der alljährlichen Kritikerumfrage der Zeitschrift „Theater heute“ (Jahrbuch 2016) wurden wir für unsere Arbeiten „FUX GEWINNT“ und „LANGER ATEM“ in der Kategorie Beste Nachwuchskünstler nominiert.
Und auch die Saisonbilanz 2015/16 der „Deutschen Bühne“ nennt uns als ein Jahreshighlight im Bereich Off-Theater.
Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Arbeiten und gehen frohen Mutes an die neuen Vorhaben.


„Memento Lamento“
FUX in der Opernbude der Münchner Kammerspiele

Schade, dass es so traurig ist. Aber gut, dass wir darüber singen können.
Es lebe die Klage. Es lebe die Oper. Von der Melancholie über die Kritik bis zur Wut.
Wer singt, kann nicht schießen.
Doch wer singt, kann die Stimme erheben: Zu den Waffen.
Which side are you on?
Which side are you on?

Memento Lamento ist eine erste Annäherung an die uralte Tradition der Granteloper.
Denn wenn es eine Zeit gibt, die eine re-politisierte Oper benötigt, dann diese.

Aufführungen:
Münchner Kammerspiele
19.-24. Juli 2016, 19:30 Uhr

von und mit:
FUX (Rößler/Stuhler)


FUX gewinnt den ersten Ponto Performance Preis

Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Jury des 2016 erstmals von der Jürgen Ponto-Stiftung verliehenen „Ponto Performance Preises“, die FUX als erste Preisträger auserkoren haben.

Genaueres zu dieser unerwarteten Überraschung (inkl. Jurybegründung): hier.


Cover GRUPPEFUX (AT)

Das erste Studio-Album unserer Band GRUPPEFUX ist da!

Endlich kann man das erste Studio-Album unserer Band GRUPPEFUX hören. Es trägt den Titel „(AT)“. Die CDs liegen im Regal und die MP3s sind bereit zum Download.

Wenn dieses Album der Soundtrack für einen Film wäre, gäbe es den Film nur auf VHS.
Wenn dieses Album der Soundtrack für einen Film wäre, wäre der Film kurz.
Wenn man behaupten würde, dass dieses Album aus Michael Jacksons Nachlass käme, würde man schnell darauf kommen, dass das nicht stimmt.
Wenn dieses Album ein Tisch wäre, würde er wackeln.
Wenn dieses Album ein Tier wäre, dann ein süßes.
Wenn diese Lieder Menschen wären, dann wären sie ’ne coole Truppe.
Wenn auf diesem Album ein Instrument fehlen würde, dann wäre es ein Theremin.
Wenn dieses Album ins Schwimmbad gehen würde, dann würde es den Kinderpreis zahlen.
Wenn dieses Album eine Partei wäre, dann würde sie mit der 5%-Hürde kämpfen.
Wenn dieses Album eine Terrasse wäre, dann würden ein paar Leute zum Grillen vorbeikommen.
Wie Theater zum Hören, aber ohne Theater und mit Musik.
Über Hunde, Liebe, Schildkröten, Drachen, Dächer, Bühnencharaktere und das Leben ganz allgemein. Trennung und Tod, Unglück und so. Trauer, Liebe, Melancholie. Dann ist GRUPPEFUX da für einen. Dann kann GRUPPEFUX tatsächlich helfen.

Kaufen kann man die CD überall, wo es noch CDs gibt, also u.a. bei:
jpc
Amazon

Media Markt
Saturn

Als Download gibt es das Album u.a. hier:
iTunes

Außerdem findet ihr GRUPPEFUX und „(AT)“ auch auf:
Spotify

@